Newsletter Dezember 2021

Baukulturelle Bildung stärken

Sehr geehrte Damen und Herren

Seit vielen Jahren engagiert sich der Schweizer Heimatschutz für eine erlebnisorientierte und sinnliche Vermittlung von Baukultur – durch Publikationen wie Die schönsten Hotels oder Ausstellungen und Touren im Heimatschutzzentrum sowie den Angeboten von Ferien im Baudenkmal.

Die baukulturelle Bildung bei Kindern und Jugendlichen weiter zu stärken, ist eines unserer Ziele für die nächsten Jahre. So soll die Baukultur von gestern, heute und morgen im allgemeinen Bewusstsein mehr Platz einnehmen und das Verständnis gefördert werden für den Wert unserer Baudenkmäler und für den sorgfältigen Umgang mit unseren Städten, Dörfern und Grünräumen.

Auf unserer Website stellen wir die vielfältigen Projekte des Schweizer Heimatschutzes im Bereich baukulturelle Bildung vor und in der aktuellen Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift führen wir in das weite Themenfeld ein.

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse wecken können!

Ihr Schweizer Heimatschutz

Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine

«Man muss schauen, dass man an alle Menschen denkt»

Workshop im Heimatschutzzentrum in der Villa Patumbah zum Thema Raumplanung. Die Schülerinnen der Zürcher Sekundarschule Hofacker entwerfen ein neues Quartier. Zwei von Ihnen, Anaïs und Angeline, treffen wir nach dem Workshop zum Gespräch (ab Seite 12). Dies und weitere Hintergründe zur baukulturellen Bildung in unserer Zeitschrift.

Klimaschutz, Baukultur und Biodiversität

Klimaoffensive Baukultur

Der Weg zu Netto-Null wird die Schweiz bis 2050 spürbar verändern. Damit wir dabei die Schönheit, die Vielfalt und den identitätsstiftenden Charakter unserer gebauten Umwelt nicht verlieren, müssen Klimamassnahmen zukunftsfähig, nachhaltig und mit hoher Baukultur umgesetzt werden. Eine gemeinsame Initiative des Schweizer Heimatschutzes mit den wichtigsten Akteurinnen und Akteuren in den Bereichen baukulturelles Erbe, Architektur, Landschaftsarchitektur und Raumplanung der Schweiz.

Marché Patrimoine

Eine Plattform für Baudenkmäler

Das vom Schweizer Heimatschutz und von der Stiftung Ferien im Baudenkmal lancierte Projekt «Marché Patrimoine – die Plattform für Baudenkmäler» vermittelt bauhistorisch wertvolle Gebäude an Baukulturliebhaberinnen und -liebhaber. Laufend werden neue Verkaufsinserate wie zum Beispiel die Villa Maini in Arogno (TI) aufgenommen.

Baudenkmäler und Ortsbilder schützen! Ihre Spende bewirkt viel!

Jetzt unkompliziert online spenden →

Ausserdem

Mitglied werden

Gemeinsam für mehr Baukultur. Werden Sie Mitglied!

Hier anmelden →

 
Soziale Medien

Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn.

Zur Übersicht →

Logo Schweizer Heimatschutz, Patrimoine Suisse, Patrimonio Svizzero, Protecziun da la Patria  

Schweizer Heimatschutz
Villa Patumbah
Zollikerstrasse 128
8008 Zürich
Tel. 044 254 57 00
info@heimatschutz.ch

          

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare? Kontaktieren Sie uns per E-Mail: newsletter@heimatschutz.ch